Herzberger Lichtkultur 2021

Innenstadt wurde zu einer kleinen Fabelwelt

Anlässlich des 30.Geburtstages hatte die WBG Elsteraue am 23., 24. und 25.September die Herzberger Innenstadt in eine kleine Fabelwelt verzaubert. Besonders die Kinder zeigten sich fasziniert von den Lichterspielen und den Figuren. Besonders begeistert waren sie von der Pinguinbahn und von den Guardians of Time, den Wächtern der Zeit, die in der Stadt verteilt über das Geschehen wachten. Unter dem Motto „Herzberger Lichtkultur“ ließ der Cottbuser Lichtkünstler Jörn Hanitzsch die City erstrahlen, genau wie viele Gesichter der Besucher. Geschäftsführerin Sabine Endemann hatte sich genau das im Vorfeld gewünscht.

Vor allem am Freitagabend füllte sich die Innenstadt schon ab 18 Uhr. Die WBG hatte Unterstützung von den Innenstadthändlern bekommen. Sie und der Gewerbeverein sorgten dafür, dass es lebendig wurde in der bunten Lichterflut. Viele Händler hatten sich selbst für ihre Geschäfte Lichtspiele gefertigt und sorgten mit Getränken und gegrillten Würstchen dafür, dass es gemütlich wurde.

Viele Geschäfte der Innenstadt waren geöffnet und so mancher Kunde nutzte diese Möglichkeit auch zu einem Einkauf, bestätigten Buchhändlerin Kirsten Jachalke und Schuckidu-Inhaberin Mandy Berger. Überall, wo es kulinarisch etwas zu holen gab, ließen sich die Gäste nieder – ob am blau-rot angestrahlten Café Plätzchen, bei „Schnuckidu“, das ebenfalls leuchtete, auf dem Markt bei der Bäckerei Bubner oder an einer mobilen Sauna.

Schon vor 10 Jahren, zum 20. Jubiläum der WBG, gab es ein ähnliches Event. Aber diesmal war die Stimmung noch herzlicher und die Freude der Herzberger noch größer, das war zu spüren.