Film: Nurejew - The white Crow

20.11.2019

  |  ab 19:00 Uhr

  |  Kulturbastion Torgau

Während der ebenso temperamentvolle wie attraktive Rudolf Nurejew (Oleg Ivenko) in seiner Heimat, der Sowjetunion, längst ein Star ist, blieben dem Balletttänzer Erfolge im Ausland lange verwehrt – bis er Anfang der 60er Jahre Gelegenheit bekommt, die beste Tanzakademie des Landes in Paris zu vertreten. Immerhin herrscht der Kalte Krieg und die Sowjetunion will nach außen hin Stärke zeigen, auch in der Kunst. Schon bald dreht sich sein Aufenthalt im aufgeschlosseneren Frankreich allerdings um weit mehr als nur um seinen Auftritt. Als er Clara Saint (Adéle Exarchopoulos) trifft, mit der er gemeinsam durch die Straßen schlendert und die westliche Welt in Museen und Jazz-Clubs kennenlernt, genießt Rudolf die kurzzeitige Freiheit in vollen Zügen. Er blüht regelrecht auf, was den KGB-Spionen, die ihm auf Schritt und Tritt folgen, allerdings so gar nicht schmeckt. Schließlich entscheidet sich der Star sogar, seiner Heimat gänzlich den Rücken zu kehren – und beantragt politisches Asyl.

Film: Rambo 5: Last blood

22.11.2019

  |  ab 20:00 Uhr

  |  Kulturbastion Torgau

John Rambo (Sylvester Stallone) erfährt, dass Gabriella (Yvette Monreal), die Tochter seiner Haushälterin Maria (Adriana Barraza), von einem Menschenhändlerring entführt wurde, der Teil eines mexikanischen Kartells ist und junge Frauen zur Prostitution zwingt. Rambo, der sich eigentlich nach langen Jahren fern der Heimat, nach all dem Leid, dem Totschlag und den geliebten verstorbenen Menschen, einfach nur in den USA auf einer Ranch zur Ruhe setzen wollte und Gabriella wie ein Vater aufgezogen hat, reist ohne zu zögern nach Süden und schließt sich mit der freien Journalistin Carmen Delgado (Paz Vega) zusammen, deren Schwester ebenfalls von dem Kartell entführt wurde. Mutig nimmt er den Kampf mit den Gangstern auf und muss dabei einiges einstecken. Seiner Vergangenheit und seinen schlimmen Erinnerung kann Rambo einfach nicht entkommen. Er wird keine Gnade zeigen, denn Gabriella ist für ihn ein unglaublich wichtiger Mensch, die Tochter und die Familie, die er nie hatte... 

Weihnachtsmarkt in Uebigau

30.11.2019 - 01.12.2019

  |  ab 14:00 Uhr

  |  Altstadt Uebigau

Der Samstag beginnt mit dem Stollenanschnitt durch den Ortsvorsteher.
Das Märchenspiel "Schneewittchen" in der Museumsscheune ist Anziehungspunkt für Familien.                      Weihnachstmann und Engel, Live- Weihnachtliche Blasmusik, Ausstellung in der Bibliothek und im Museum; Streichelzoo mit Schafen; Ponyreiten und eine Kindereisenbahn, Spiele-Jurte des ASB- Spielmobil und Adventsbasteln in der Sparkasse am Samstag. Am Sonntag findet ein Konzert der Kreismusikschule 14.00 Uhr in der Reihe "Musikschulen öffnen Kirchen" statt. Die Weihnachtsdisco des "Blue Velvet" mit DJ Jöärg am Samstag belebt den Markt bis Mitternacht. Sonntag ist Glühwein-Happy-Hour ab 17:00 Uhr.

„Stille Giganten – Ein Leben für die Dinosaurier“

01.12.2019

  |  Bürgerzentrum Uferstraße Herzberg

Vor 110 Jahren brach der in Herzberg (Elster) geborene Paläontologe Werner Janensch zu einer Expedition an den Tendaguru-Berg im heutigen südöstlichen Tansania auf.

In einer der größten Dinosaurierlagerstätten der Welt entdeckte er mit seinem Forscherteam zahlreiche neue Dinosaurierarten. Der wohl bekannteste Fund ist das Skelett eines Brachiosaurus brancai (neuer wissenschaftlicher Name Giraffatitan brancai) mit einer Höhe von über 13 Metern. Es ist das höchste aufgestellte Skelett der Welt und im Museum für Naturkunde in Berlin zu bestaunen.

Doch wer war nun der Forscher Werner Janensch? Warum war er ein stiller Gigant? Was verbindet ihn mit Herzberg? Wie sah der Ausgrabungsalltag vor über 100 Jahren aus? Welche Erkenntnisse brachte die Expedition?

Die Stadt Herzberg und das Museum für Naturkunde Berlin gehen diesen Fragen nach.
Die Ausstellung wurde wissenschaftlich von dem Historiker Dr. Mario Huth geleitet. Durch seine Erkenntnisse und Nachforschungen ist es gelungen, auch das private Leben des stillen, ganz der Wissenschaft verschriebenen Forschers zu beleuchten. Auch werden bisher nicht veröffentlichte Korrespondenzen und Arbeitsunterlagen Janenschs präsentiert, unter anderem der Briefwechsel zwischen dem Ausgrabungslager am Tendaguru und Berlin.

Der für die Wissenschaft so bedeutenden Expedition nach Ostafrika widmet sich ein weiterer Themenschwerpunkt der Ausstellung. Die Besucher werden auf die Reise an den Tendaguru mitgenommen, können erfahren, wie die Ausgrabungen zur damaligen Zeit erfolgten und wie die Fundstücke zum Naturkundemuseum kamen. Schließlich wird auch der Arbeitsaufwand deutlich, den es damals wie heute braucht, um aus fossilen Bruchstücken ein Skelett von der Größe eines Brachiosaurus brancai zu rekonstruieren.

Die Ausstellung: kann noch bis zum 26.04.2020 besucht werden

Öffnungszeiten:
Montag, Donnerstag: 9–16 Uhr

Dienstag, Freitag: 9–18 Uhr

Samstag: 10 - 13 Uhr, jeden 1. Samstag im Monat 10 - 17 Uhr

Musikschulen öffnen Kirchen

01.12.2019

  |  ab 14:00 Uhr

  |  St. Nikolai Kirche, Uebigau

Mit der Benefizkonzerreihe "Musikschulen öffnen Kirchen" belebt der Verband der Musik- und Kunstschulen alte Kirchen im Land Brandenburg. Junge Musiker konzertieren landauf und landab ohne Honorar in den vielerorts vom Verfall bedrohten Kirchgebäuden. Mit den eingeworbenen Spenden tragen sie dazu bei, Orgeln zu restaurieren oder andere Sanierungen vorzunehmen, wie hier in Uebigau im Rahmen des Konzertes der Kreismusikschule "Gebrüder Graun" in der Kirche anlässlich des Weihnachtsmarktes.
Fördervereine der Kirchen und regionale Musikschulen zeichnen sich gemeinsam für einen Konzertnachmittag verantwortlich.

Tatort Büro - Baumann & Clausen

01.12.2019

  |  ab 18:00 Uhr

  |  Haus des Gastes Falkenberg

Das Credo von Deutschlands lustigsten Bürokraten: Wer lang im Büro sitzt, macht auch nur Fehler. Willkommen beim neuen Bühnenprogramm von Baumann & Clausen: TATORT BÜRO.
Alfred Clausen und Hans-Werner Baumann liefern in ihrer neuen, zweistündigen Show eine Lachsalve nach der anderen. Sie decken die Karteileichen des Büroalltags auf: Hierarchie schlägt Wissen, Vitamin B jegliche Kompetenz.
Wer sich in Zeiten der Digitalisierung so quer stellt wie Baumann und Clausen, weiß ganz schnell: TATORT BÜRO hat nichts mit Taten zu tun. Arbeit ist wie Salz in der Suppe – zu viel davon und du spuckst es sofort aus. Baumann & Clausen liefern mit ihrem neuen Bühnenprogramm die lustigsten Antworten der Republik auf alle Fragen, die unter der Käffchentasse brennen. Denn von der Pause lernen, heißt siegen lernen. Ganz nach Alfreds Motto: ich habe heute meinen Wecker mit zur Arbeit genommen, damit er mal sieht, wozu er mich jeden Tag zwingt.
Darauf ein Käffchen? BINGO!

Augsburger Domsingknaben

06.12.2019

  |  ab 18:30 Uhr

  |  Stadtkirche St. Marien Doberlug Kirchhain

Die Augsburger Domsingknaben zählen zu den renommiertesten deutschen Knabenchören. Die Pflege hochkarätiger musica sacra für die Liturgie an der Augsburger Kathedrale ist die Grundlage für den konstanten Erfolg von Domkapellmeister Reinhard Kammler und seinen Augsburger Domsingknaben im internationalen Musikbetrieb. Erleben Sie ein Musikerlebnis par excellence.

"Ein Dorfkind erinnert sich weiter"

07.12.2019

  |  ab 14:30 Uhr

  |  Aula, Heinrich-Zille-Straße, Falkenberg

"Wie mich mein Schwimmring fast das Leben kostete" Lesung mit der Falkenbergerin Andrea Kilz Lassen sich mitnehmen auf eine Reise über Felder und Wiesen, geheimnissvolle Ecken und Winkel erkundend und getragen von Melodien, die für gute Laune sorgen.

Adventsfest der Gefühle

07.12.2019

  |  ab 15:00 Uhr

  |  Haus des Gastes Falkenberg

Das Weihnachtskonzert der großen Emotionen Michael Hirte und Gäste laden zur großen Weihnachtsshow ein. Gefühle und Emotionen zu zeigen ist für Superstar Michael Hirte was ganz besonderes, gerade zur Vorweihnachtszeit. Mit seiner Mundharmonika und seinen gefühlvollen Liedern gelingt es dem Superstar immer wieder sein Publikum genau da zu treffen, wo es gut tut, nämlich mitten ins Herz. Erleben sie den erfolgreichen Musiker live und hautnah und lassen sie sich verzaubern von seinem Charme und seiner ganz natürlichen Art beim Adventsfest der Gefühle – das Weihnachtskonzert der großen Emotionen. Michael Hirte wurde über Nacht vom Straßenmusiker zum Superstar und Publikumsliebling Nr. 1. Eine ganze Nation liegt ihm zu Füßen und ist berührt von seinem einzigartigen Spiel auf seiner Mundharmonika. Michael Hirte hat sich tolle musikalische Gäste eingeladen, wie die bezaubernde Mara Kayser, eine der ganz großen Stimmen des volkstümlichen Schlagers mit ihren schönsten Liedern. Mit dabei ist auch Publikumsliebling Ronny Weiland, der Mann mit der tiefen Stimme aus Apolda sowie die Sängerin Simone Oberstein, die ihr musikalisches Debüt geben wird. Die Mario Frank Band rundet den Nachmittag musikalisch ab und wird alle Stars live begleiten. Genießen sie traumhaft schöne Stunden bei Musik und bester Unterhaltung mit Michael Hirte und seinen Gästen live und hautnah und lassen sie sich musikalisch auf das schönste Fest des Jahres einstimmen mit weihnachtlichen Klängen, tollen Geschichten, viel weihnachtlicher Stimmung und natürlich den schönsten Weihnachtsliedern.

Kasper und die Weihnachtspost

08.12.2019

  |  ab 10:30 Uhr

  |  Museum Schloss Doberlug-Kirchhain

O je, in diesem Jahr braucht der Weihnachtsmann Hilfe! So viele Geschenke sind noch zu verpacken. Also hat Kaspers Oma kurzer Hand ihre Küche zum Weihnachtspostamt umgebaut. Aber als Oma eine Pause macht und Kasper mit seinem besten Freund Kroko das Zepter übernimmt, gerät einiges durcheinander!!! Als dann auch noch Herr Teufel höchstpersönlich erscheint, ist das Chaos perfekt. Ob letztendlich alles gut ausgeht erfahrt ihr in den turbulenten Handpuppenstück für Kinder ab 4 Jahre. Eine Produktion der Puppenspielerin Cornelia Fritzsche, die schon seit Jahren wunderschöne Weihnachtsgeschichten aufführt.

Um Voranmeldung unter Tel.: (035322 6888520 wird gebeten.

Adventssingen

08.12.2019

  |  ab 16:00 Uhr

  |  Stadtkirche St. Marien Herzberg

Adventssingen der Chöre der Stadt Herzberg

- Benefiz für die Stadtkirche -

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.